Zur deutschen Version wechseln... Switch to english version...

Tonarm SI 1 // Tonarm SI 1.2

Die Technischen Daten

Tonarm SI 1
  • Kardanische Vierpunktaufhängung in einem Rotationskäfig aus Edelstahl
  • Saphirlagerung mit einzelbedämpften Führungsspitzen aus hochlegiertem Werkzeugstahl.
  • Headshell aus einer Aluminium - Magnesium - Legierung
  • Tonarmrohr aus 90% Siliziumoxyd, oberflächengespannt
  • Antiskating s.u.
  • Effektive Tonarmlänge  254 mm (10 “)
Tonarm SI 1.2
  • Kardanische Vierpunktaufhängung in einem Rotationskäfig aus Edelstahl
  • Saphirlagerung mit einzelbedämpften Führungsspitzen aus hochlegiertem Werkzeugstahl.
  • Headshell aus einer Aluminium - Magnesium - Legierung
  • Tonarmrohr aus 90% Siliziumoxyd, oberflächengespannt
  • Antiskating s.o.
  • Effektive Tonarmlänge 305 mm (12 “)
  • Ausgleichsgewicht Wolframlegierung mit einer extrem hohen Dichte (19,27 g/cm³)
Die Lager der kardanischen Tonarmaufhängung sind wie bei einem guten Uhrwerk aus Saphir. Diese Saphirlager beziehen wir aus der Schweiz von einem der führenden Hersteller für die dort ansässige Uhrenindustrie.

Das Antiskating

kann durch eine Justierschraube direkt beim Anhören der Schallplatte feinjustiert werden. Der gravitative  Masseausgleich durch wahlweise ein oder zwei gegenläufige Gewichte gewährleistet absolut exakte Einhaltung des eingestellten Drehmoments.

Das Tonarmrohr stellt die größte Herausforderung dar

Alle bekannten für Tonarme verwendeten Materialien haben einen wesentlichen Nachteil: sie sind nicht hart genug, um dem Tonarmrohr seine optimale Steifigkeit zu verleihen. Aluminium und Titan sind leicht und zäh. Verbundstoffe aus Kohlefaser oder Kevlar haben zwar gute technische Eigenschaften, sind aber trotzdem sehr elastisch. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, unsere Tonarmrohre aus 90% Siliziumoxyd zu fertigen, welches durch ein Wärme-behandlungsverfahren an der Innen- und Außenwand eine Oberflächenspannung erhalten hat.

Diese Oberflächenspannung verhindert eine Schwingungsübertragung oder Schwingungsaufnahme, der Tonabnehmer und die Nadel werden absolut exakt in der Schallplattenrille geführt. Das Ergebnis ist ein wunderbar dynamischer, wohlklingender, „glasklarer“ Klang, der jedem System ermöglicht, so natürlich wie möglich zu spielen.
realisation: [Know Hau] Multimedia Solutions